Hauptmenü
feed-image

Ein weiterer Tag, der es in sich hatte

Meine lieben Freunde,
heute wurde angekündigt, dass wir die heißeste Woche in Ungarn seit über 100 Jahren zu erwarten haben. Das hat sich bereits am frühen Morgen bemerkbar gemacht. Um 10 Uhr schon 30 Grad, der Balaton hat 28.
Da hat keiner so richtig Lust, was zu tun. Aber wir haben den inneren Schweinehund überwunden.!! Werdet ihr gleich bemerken.
Los ging der Tag mit einem Geburtstagsständchen für unsere allseits beliebte Lola. Besonders ein Urlauber aus Gotha, der komischerweise genauso heißt wie unsere Chefin Sigi, schmetterte was das Zeug hält. Nicht besonders schön, aber scheinbar von Herzen.
Eine besondere Geburtstagsüberraschung allerdings bereitete Johannes. Der Liebe hat doch glatt den Tischdienst des Tages angetreten.
Ab halb 10 ging es an den Strand, Schattenplätze sichern! Das Volleyballturnier sollte und musste endlich zu einem Ende kommen. War aber nicht dabei, weil ich noch ein bißchen spannern musste. Habe nur gehört, dass das Team, in dem mein Kumpel Petti spielte haushoch verloren haben soll. Gottlieb wird vielleicht genaueres wissen, er lungerte die ganze Zeit am Spielfeldrand rum.
Irgendwann am Tage erschien dann wieder Magnetpaul! Ach Emmerich, in einem pinken Shirt! Und was soll ich schreiben? Alle Weiber, selbst die Kleinen und Frechen und die, die du schon durch Berlin kutschiert hast umkreisten ihn wie die Motten das Licht. Scheint ihm zu gefallen. Nur seine Kumpels von den Tussen aus Hellersdorf lachen schon über seine Bemühungen.
Dann,bevor ich zur Abendgestaltung komme noch was zum Schach. Beim Turnier gab es heute die absolute Überraschung! Unser Kleinster, der total quirlige David besiegte 2x Moritz ,den Schachschüler, durch ein Schachmatt! Der wird doch wohl nicht Ferienlagermeister werden?
Und nun noch zum absoluten Höhepunkt des Tages. Fashionday am Balaton!!!
4 Designergruppen schufen enorm kreative und sogar ökologische Outfits für Männlein und Weiblein. Wäre bestimmt was für Sybillchen dabei gewesen.
Ach ja, es gab 2 Boys, die hatten keine Lust undwaren sooo müde, dass sie frühzeitig ins Bett verschwinden mussten.ebührenordnung?
So, muss jetzt Feuerwehr spielen. Petti und Gottlieb brauchen meine Hilfe.
Euer Otto
Mensch Emmerich, was hätten wir dafür gegeben! Aber nix da. Einer von den beiden Knaben drohte mit seinem Rechtsbeistand. Aber ob der was gegen Müdigkeit tun kann? Gibt es dazu was in der G

Kommentare   

#2 emmerich 2014-07-29 23:42
Na da bleibt einem ja die Spucke, sofern bei dieser Hitze noch welche vorhanden, ....weg! Rechtsbeistand, was sind denne das für Vokabularien? Das ist ja volschräg. Und nen Fall eher für Willi. Die kennta son paar Leute. Aber wie ich dich sowas von kenne, Otto, haste diss allews wider in waagerechte Lot gebracht.
So, nun mal zu was erfreulicherem oder was zum schmunzeln.
Leute, ihr wewrdets nich glauben aber ich habe heute Ferienlager GEROCHEN!!!!! Ja, voll wahr man/frau/junge/mädchen! Bei mich hier in die heimatlichen Gefilde ROCH es echt nach Ferienlager. Und dies kommte so.
Bei mir hir im hause, also da wo ich meistens zu finden bin, da wird natürlich auch sauber gemacht. Und die Putzis müssen genau gewusst haben dass ich den Geruch von ihren Putzmittel mit den Geruch vons Ferienlager inne Verbindung bringe und haben doch glatt das Treppenhaus damit geschrubbt111
Na da wahr Hollyday in meine Nase! Sah ich euch doch glatt vor mir, wie ihr die Treppen da bei eudch hochkajohlt, hörte doch glatt das Gekreische uffm Flur.
Das war echt son Gedankenflash. Ach jaaaaaaaaa.
Und wenn ich an mein heutiges Sonnenbad denke, da wünschte ich doch glatt,1000 km von hier inne faule sonne zu liegen und voll fetten Unsinn zu machen.
Aber den werd ich bestimmt morgen tun. da trffe ich mich nähmlich mit meine welleweltbest Freundin Patty. Die hat doch glatt in ihrem voll fett vollen Ferienterminkalender Zeit für mich gefunden. der rest von meine Klicke iss ja voll wit weg noch auf Achse. Ist ja auch besser so inne Ferien. dazu sind se schließlich da.
so und nune warte ich darauf was ich noch so von euch zu lesen bekomme, wünsche euch noch sowas von viele Erlebnisse (macht die Chefin Sigi nich so ville Stress) und verbleibe bis denne
Der Emmerich.
Zitieren
#1 Gottlieb 2014-07-29 23:21
Hey Leute, hier Gottlieb. Otto wollte ja noch meene Diagnose vons Wolleyball. Jewonnen hat Team 3 mit Johannes, Chima, Alina, Rauo und ursprünglich Urlauber Siegfried, später jesundheitsbedingt ersetzt durch Marek.
Ick möchte mal anmerken, datt ditt ein jutet Spiele-Iwänt war. Tolle Spielzüge und juter Einsatz uuf allen Seiten.

Ansonsten lässt Otto noch entschuldigen, datt bei ihm watt im Eintrag ein bisschen verquer jing. Die Hitze und da Stress, wissta!

Schönen Tach, ick jeh jetzt mampfen!

Gottlieb
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Webseite nutzt Cookies um die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Ich stimme zu. Ich stimme NICHT zu.