Hauptmenü
feed-image

Die Sonne scheint noch immer

Meine lieben Freunde,
erst einmal muss ich noch was ergänzen, was mir gestern einfach entfallen war(Liegt wohl an der Hitze). Kurzbericht zu unseren Anglern Kulle und Ruddi! Hätte ich heute früh das Ergebnis nicht mit meinen eigenen Augen gesehen, ich hätte es glatt für Anglerlatein gehalten. Die Beiden habe sage und schreibe 36 Zwergwelse gefangen!!! Man stell sich das mal vor, 36 Stück! Das war ein Geputze. Heute Abend soll es die vom Grill geben. Bin ja jetzt schon gespannt, wie die so schmecken. Hoffe kriege mehr ab, als nur ne Gräte. wink

Nun aber zum Tag heute. Bei wunderschönem Sonnenschein und morgendlichen Temperaturen von 26 Grad gratulierte die gesamte Truppe unserer Melina zum Geburtstag. Unser flotter Tenor vom letzten Mal klang nicht mehr ganz so frisch, musste wahrscheinlich erst neu geölt werden.
Nach dem Frühstück dann eine tolle Überraschung. Ach mein liebes Sybillchen, wie habe ich mich über deinen Brief gefreut. Hab anschließend auch sofort dein Bügelwasser besorgt.
Außer meiner Persönlichkeit bekamen nur noch ganz wenige Kinder Post. Die anderen schauten ganz neidisch aus der Wäsche. Naja, ich finde die Mamas und Papas könnten ruhig auch verpflichtet werden, wenigstens einmal zu schreiben. Wir tun dies ja schließlich auch.
Bis zum Mittag hatten einige ganz Eilige bereits begonnen ihre Siebensachen zusammen zu packen bzw. zu suchen. Koffer packen ist zwar erst morgen dran, aber wer früher beginnt, kann dann die letzten 2 Tage länger baden gehen.
Obwohl, ich schmeiße meinen Kram einfach kurz vor der Abfahrt in die Tasche. Werde schon nix vergessen, packe einfach alles ein, was noch so rumliegt.
Bei den super heißen Temperaturen muss ich wohl nicht erst betonen. dass baden auf der Tagesordnung stand. Die schattigen Plätzchen am Strand waren schnell besetzt und so konnte dort auch das UNO Turnier fortgesetzt und beendet werden. Siegerin bei den Kleinen wurde Alexa, bei den Großen machte Chima das Rennen.
Abends dann beobachteten wir erst einmal ein Gewitter am anderen Ufer des Balaton. Sah echt super aus. Dann machten sich die Verzieherinnen außer Sigi auf zu ihrem freien Abend. Sie hatten einen gewissen Szölöskert als Ziel und kamen zu späterer Stunde satt und glücklich zurück.
Wir Kinder allerdings hatten eine große Überraschung von Nici, Kristin, John, Felix und Johannes abzuarbeiten! Die hatten nämlich ein Stadtspiel vorbereitet und so düsten wir in kleinen Gruppen vom lebenden Stadtwappen zu den fliegenden Menschen, vorbei an Häusern ohne Wänden bis zum Wald aus hölzernen Menschen. Spannend, was? Aber alle waren toll in Form und konnten die Rätsel und Aufgaben bestens und schnell lösen.
Den verdienten Schatz gibt es dann morgen vormittag.
Von der Liebesfront gibt es nichts Neues zu vermelden. Magnetpaul hat von seinen Trainerinnen den Marsch geblasen bekommen, Er soll sich von unseren schrecklichen Mädchen fern halten. Bin ja echt empört!! Schrecklich sind sie nun wirklich nicht, nur manchmal ein wenig nervig. Aber Magnetpaul kann wohl nicht aus seiner Haut, er baggerte und flirtete einfach weiter.
Ein anderes Mädchen ist in einen von unseren großen Jungs verschossen. Nur, dieser merkt es einfach nicht. Oder ob er es lieber ignoriert?
Bleibe auf alle Fälle am Ball. Berichte , falls es Neuigkeiten gibt.
Will jetzt auch an der Matratze horchen. Morgen steht auf dem Plan: vàrok, barlang ès pince und es soll ziemlich spät werden.

Ein dickes Buszi an die, die es verdient haben.
Euer Otto

Kommentare   

#2 emmerich 2014-07-31 09:36
36 Zwergwelse! Na hoffentlich Otto, biste nich davon geplatzt. Man wenn ihr späteren Leser wüsstet wie großklein die Dinger sind, ihr würdet euch kringeln. Ich hatte auch mal welche, in unserem Aquarium. Und die hätten noch nich mal als Füllung für meinen hohlen Zahn getaugt. PÜÜÜHHH, hier tinkt es grade obermächtig nach frisch rauchender Zigarrette. Bääähhh.
Haaaaaaaach, meine lieeeeebe Sybillepupille!!!!!!!!!!!
Da brauch ich mich nich zu wundern von ihr so gut wie nix hier zu lesen bekommen zu haben. Hat ja garkeine Zeit nich dafür, hier zu tippen.
Sie schreibt gleich persönlich und dierekt an dich mein lieber Freund. Klar kommt sowas immer besser an. Übrigens ein heißer Tipp an alle Eltern, iwe schon von dir geschrieben, Otto.
Wenigstens einmal ein schriftliches Zeichen an die Kinningse um dich herum, wäre echt sowas vongut.
Erspart so gewisse Heimwehwegmach-und-löschaktionen.
So und nun macht euch mal endlich daran eure paar Plünnen zusammenzupacken und euch auf die Heimfahrt vorzubereiten.
Hoffe es gibt wieder eine Versteigerung von Exeigentum das dann wieder keinem gehört. Wie jedes Jahr. Kenn wa doch.
Aber bevors losgeht tippe ich euch noch was!!!! Ich an eurer Stelle würde lieber da unten bei euch bleiben. Euch erwartet die Hölle auf Erden. Zumindest was die Temparaturen sowas von angeht. Absolut obertropisch. Und alle Badestellen sind schon hier besetzt.
Und damit das mit dem Ende auch zu Ende kommt, tippe ich euch, dass das mein letzter Kommentar war. Bin ab morgen leider verhindert und ihr nicht mehr an einem berichtenswerten Ort.
Also denne gehabt euch wohl,ne gute Fahrt und bis "Nächstes Jahr am Balaton"
Der Emmerich
Zitieren
#1 Anonymous 2014-07-30 22:50
Einen ganz lieben Gruß an meinen geliebten Sohn Jarell.
Deine Schwester und ich freuen uns schon ganz doll auf Samstag.

Wir lieben Dich
Einen ganz dicken Knutsch

Evenice und Mama
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Webseite nutzt Cookies um die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Ich stimme zu. Ich stimme NICHT zu.