Hauptmenü
feed-image

Das war ne Schufterei

Hallo meine lieben Freunde und dir, liebe Grütti ganz besonders wink !

Heute freue ich mich, dass es Abend ist.
Mit dem Anruf von Sybillchen, dass alle aus Berlin pünktlich abgereist sind weiß ich, meine Strapazen am heutigen Tag sind nicht umsonst. Nein nicht einmal kostenlos.
Also, heute vormittag wurden alle unsere Kisten mit Spielen, Sportgeräten und Küchenutensilien ausgepackt und wieder eingeräumt. War das eine Schlepperei. Grütti und Sybillchen hätten sich bestimmt vor den Spinnenleichen und ihren lebenden Artgenossen besonders geekelt. Aber ich bin ja bekanntlich ein hartgesottener Bursche. laughing
Nach einem erholsamen Bad im Balaton ging die Plackerei dann weiter. Sigis Auto hatte vorn fast keine Bodenhaftung mehr, so viele Fressalien und Getränke haben wir eingekauft. Emmerich verzichtete auf Krafttraining und stemmte lieber dafür Wasserflaschen, Brote und leckere Salami. laughing Natürlich gab es dafür dann auch eine kühle Erfrischung in Form von hellem Traubensaft.
So, und nun warte ich nur noch darauf, dass die Thüringer Kids und meine besonderen Freunde Gottlieb und Schwester Agnes pünktliche Abreise signalisieren. Dann schnell ab in die Koje, damit ich morgen besonders ausgeschlafen nach neuen und alten Lieblingen ausschauen kann. So besonders gut ausgeschlafen erhöht hoffentlich meine Chancen beim weiblichen Geschlecht. Da ja meine Lieblingsfreundin Sybille den lieben Otto ziemlich vernachlässigt zur Zeit, schaue ich mich sicherheitshalber schon mal um…
Freue mich auf den Trubel und viele schöne und lustige Ferientage.
Euer kedves ès èdes Otto

Nicht mehr lange

Lieber Otto, bleib mal ganz ruhig. Sind wir erst da, freuste dich, wenn du Ruhe hast. Ge.
Wir sind hier auch sehr beschäftigt, schließlich müssen wir der Sonne hinterher springen. Und das kann ganz schön anstrengend sein. Haben wir sie dann gefunden, müssen wir den bunten Dinger im Garten auch noch was zu trinken geben. Und packen, Man, das ist gar nicht so einfach, wenn man genau überlegen muß: Was nehe ich mit. Und dann auch noch doppelt, ge.
Also, mein lieber Otto und mein lieber Emmerich – wir sehen uns ganz doll bald wieder. Ganz dolle Grüße.

Ick bin echt voll sauer!!!

Ein Hallo an alle, die sich bisher nicht bei mir gemeldet haben frown

Wie ihr an der Überschrift schon seht, icke, der liebe Otto, bin total sauer. Nicht einer meiner vielen Freunde hat mir geantwortet. Sauerei. Da sitze ich , lasse mich in der Dämmerung von den blöden Mücken fast auffressen, nur um den Wifi hier zu nutzen und euch über aktuelles zu informieren und? Nix, einfach nix!
Keine Sybille, kein Willi, Paule oder Gottlieb lassen auch nur ein Sterbenswörtchen von sich hören!!!
Aber später, da kommen dann wieder die Wunschzettel…
Also ärgere ich euch heute auch mal und teile euch mit, das Eis in Balatonlelle ist absolut lecker!!!
Konnte mich gar nicht entscheiden. Naja, war aber doch bescheiden und habe im Gegensatz zu Emmerich nur Epèr, vanilia ès tejszinhab geschlemmert.Bei der 6. Kugel hat Sigi Emmerich ausgebremst. Erstens hatte sie ein wenig Angst, dass sie künftig auch noch ihre Hosen mit ihm teilen muss, weil seine nicht mehr passen und zweitens, dass er womöglich die rasante Autofahrt nicht ohne… übersteht. Hihihi!
Verrate euch nur, der Terminkalender für die nächsten 2 Wochen ist bereits gut gefüllt. Womit allerdings wird nicht verraten. Ätsch!!
So, werde jetz den Sonnenuntergang genießen, sobald ich ein Moskitonetz aufgetrieben habe.
In der Hoffnung auf die eine oder andere Antwort.
Kicsi Buszi.
Otto

Erste Planungen abgeschlossen

Jò estèd meine lieben Freunde,

wie ihr lesen könnt, versuche ich schon mal meine Ungarischkenntnisse zu aktivieren. Habe ich doch erfahren, dass nächste Woche ungarische Sportler mit uns gemeinsam im Ferienlager sein werden. Und dann noch Karatekämpfer. Da will ich natürlich nicht Gefahr laufen, missverstanden zu werden.;-)
Aber nun zum heutigen Tag. Vormittags sind die Vorbereiter (Sigi und Emmerich) gemeinsam durch die Gegend gefahren, um neue Ausflugsziele zu erkunden. Ihr bàrat (Freund) Öcsi hatte in der Zwischenzeit den Auftrag, für die Tagesausflüge die Busse zu bestellen. Naja, nach 3 Tagen ist es ihm auch gelungen.
Aber dann ist was passiert…. Ich habe mich fast kringelig gelacht.
Sigi fährt so und erzählt von Erinnerungen an eine Megaverkehrskontrolle im vergangenen Jahr und plötzlich – fast Vollbremsung! Keinen Führerschein und keinen Ausweis dabei!!! Und, auch Emmerich hatte alles im Ferienlager liegen gelassen. Naja, und ich konnte mich schließlich nicht zu erkennen geben…
Also runter von der Autobahn und zurück nach Fenyves. Müssen wir morgen eben ganz früh nochmal los.

Nachmittags ging nicht, weil der gute Emmerich mit seiner pupertären Pickelhaut unbedingt zu einer Behandlung musste. Hat er doch die sicher völlig unbegründete Hoffnung, hier was Passendes zu finden.
Also was doch die richtige Körperpflege so ausmacht! laughing Ein fast schöner Jüngling kam zurück. wink
Sollten sich in den nächsten Wochen einige kurz- und langbeinige Reiseteilnehmer und -nehmerinnen ein Beispiel nehmen!!! Aber wer weiß, wie lange das anhält.
Dann sind wir noch in den Kampf gegen Raufbolde aus Somogy gezogen und haben den Kampf auch gewonnen.
Nun bin icht rechtschaffend müde und werde den vielen Mücken entfliehen und unter meine Bettdecke schlüpfen.
Freue mich schon riesig auf euch.

Jò Èszerkat.
Otto

Ick bin schon da!!!

Hallo meine lieben Freunde,
habe ja lange nix von mir hőren lassen. Nun aber soll es bald wieder jeden Tag etwas von mir zu lesen geben.
We schon m letzten Jahr habe ich mich bei Sigi ins Auto geschmuggelt, um auch wirklich nix zu verpassen.
Emmerich war auch schon mit an Bord. Dieses Jahr will er ja die erste Woche mit uns die eine oder andere Dummheit mit uns machen. Anschliessend lásst er sich von Paule ablősen. Nur leider sind Sybille und Kalle nicht mit in Ungarn. Dafűr kommen aber auf alle Fálle Grűtti, Gottlieb und Schwester Agnes mit. Ein Neuer soll auch mit dabei sein. Hat sich doch die Prinzessin vom vergangenen Jahr von uns verabschiedet. Die viele Sonne hat wohl ihrem Teint geschadet. Hihi…
Also ganz kurz von hier und heute:
Der Balaton hat so viel Wasser, dass ich doch gleich an der Treppe bis zum Bauch im Wasser stehe. Das Wasser ist aber schőn warm und es gibt kaum Pflanzen.
Aber zu Emmerichs grosser Freude sind die 4 wunderschőnen Wasserschlangen nach dem Winter wieder n ihr altes Quartier am Ufer eingezogen. smile
Die ersten Vorbereitungen sind auch getroffen. Werde die Tage noch was berichten, ohne aber was zu verraten.
So, jetzt gehe ich Mádels gucken. Hier sind námlich zur Zeit total viele schicke Hipphopperinnen unterwegs.
Buszi fűr Sybille. und liebe Grüsse an alle.
Euer Otto

Ein neues Jahr – ein neues Ferienlager!

Mensch, Otto! Ick freu mir ja schon so dolle! Wie ick jehört hab, fahr‘n wir ja wieda ins Ferienlaga im Somma. Datt wird wieda klasse. Die janzen nervensäjenden Kindas, die komischen verziehenden Betreuas und wir, der harte Kern! Soll ja schon janz viele Anmeldungen von alte und neue Monstas jeben – hoffentlich werd‘ns noch een paar mehr zum Verzieha-Ärjern *hehe*!

Also für alle Ünteressierten nochma die Hart-Fäkts: Kinderferienlaga mit OTTOKAR – vom 12.07. bis 27.07.2013, für 360 Glocken seida dabei! Alllet weitere fündet ihr unta

Wir freu‘n uns uuf euch!

Euer Gottlieb

Diese Webseite nutzt Cookies um die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz Ich stimme zu. Ich stimme NICHT zu.